Herta Müller

Herta Müller, 1953 in Nitzkydorf/Rumänien geboren, lebt seit 1987 als Schriftstellerin in Berlin. Ihr Werk erscheint bei Hanser. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und ist die Literaturnobelpreisträgerin 2009.

Im Carl Hanser Verlag erschienen (Auswahl): 2003 Der König verneigt sich und tötet. Essays, 2007 Herztier. Roman (Neuausgabe), 2009 Der Fuchs war damals schon Jäger. Roman (Neuausgabe), 2009 Der Mensch ist ein großer Fasan auf der Welt. Erzählung (Neuausgabe), 2009  Atemschaukel. Roman, 2011 Immer derselbe Schnee und immer derselbe Onkel,  2012   Vater telefoniert mit den Fliegen. Collagen, 2014 Mein Vaterland war ein Apfelkern. Ein Gespräch mit Angelika Klammer, 2015 Hunger und Seide. Essays (Neuausgabe)

„Eine Autorin, der es in ihrem bewegenden Werk gelingt, mit einer hochempfindlichen Sprache Licht in dunkle Zeiten zu bringen.” Felicitas von Lovenberg, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.10.09

„Ihr Werk, dessen Kraft sich aus dem Schrecken speist, ist zugleich reich an Schönheit und für den Leser ein großes Glück. So spricht Erinnerung, wenn sie lebendig ist. Es schnürt einem die Kehle zu und macht Luftsprünge aus Wörtern. Und es ist neben all dem Hunger, dem Elend, dem Sterben im Lager unglaublich viel vom Glück die Rede.” Volker Weidermann, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 11.10.09